Rita Rohlfing

 

 Ausstellungsansicht RITA ROHLFING Leo-Breuer Preis 2018, IMMATERIAL SPACE, 100 x 87,5 x 22 cm + o.T. / untitled, 215 x 120 x 35 cm, Foto: Rita Rohlfing

Die Kölner Künstlerin Rita Rohlfing ist Preisträgerin des zehnten Leo-Breuer-Preis des LVR-LandesMuseum Bonn. Der Landschaftsverband Rheinland, vertreten durch das LVR-LandesMuseum Bonn, in Kooperation mit der Familie Leo Breuer und der Gesellschaft für Kunst und Gestaltung in Bonn, haben die Kölner Künstlerin Rita Rohlfing zur diesjährigen Leo Breuer-Preisträgerin gewählt.

...Die einstimmige Entscheidung der Jury ehrt mit Rita Rohlfing in diesem Jahr eine Künstlerin, die mit Malerei, raumgreifenden Installationen, Objektarbeiten, Skulpturen und Fotografien die Thematik der konstruktiven Kunst konsequent weiterentwickelt hat. Fläche, Raum, Farbe und Licht sind dabei stets entscheidende Komponenten, die Rohlfing für den Betrachter immer wieder zu verändern versteht. Dabei überschreitet die Künstlerin fortwährend Gattungsgrenzen und verwischt die Schnittstellen von Malerei, Skulptur und Installation.

 

 


 Ausstellungsansicht RITA ROHLFING Leo-Breuer Preis 2018, o.T. / untitled, Bodenobjekt, 42 x 185 x 80 cm, untitled space 72 x 93 x 3 cm, transparencia descendente, Wandinstallation, 120 x 257 x 3 cm, Foto: Rita Rohlfing

 

Oft offenbart sich das Ausmaß ihrer Werke erst, wenn der Betrachter diese umschreitet oder seinen Standort vor dem Objekt verändert, sodass die sich wandelnde Perspektive für Rita Rohlfing elementarer Bestandteil der Werkgenese ist. Die Künstlerin versteht es, sich auf die individuellen Gegebenheiten der jeweiligen Ausstellungsräume einzulassen und mit einfachen Mitteln Raumerlebnisse zu entwickeln, die mit diffusen Farbklängen und klaren geometrischen Formen erfahrbar werden. (aus: Presseinformation, LVR-LandesMuseum Bonn 28.05.2018)
 

 

 RITA ROHLFING scheinbar / seemingly, Lambda print behind acrylic glass on aluminium dibond, each 200 x 125 x 3 cm, Ausstellungsansicht Clemens Sels Museum Neuss, 2015-16, Foto: Rita Rohlfing

 

Ausstellung / exhibition Rita Rohlfing, Das Virtuelle im Konkreten / The virtual in the Concrete, Clemens Sels Museum Neuss, 2015-16

Ausstellungskatalog Published by Verlag Kettler, Dortmund ISBN 978-3-936542-75-2 (Museumsausgabe / Museum edition), ISBN 978-3-86206-543-1(Verlagsausgabe / Trade edition)

 

 

 

 RITA ROHLFING scheinbar / seemingly, Lambda print behind acrylic glass on aluminium dibond, each 200 x 125 x 3 cm, Ausstellungsansicht Clemens Sels Museum Neuss, 2015-16, Foto: Rita Rohlfing

 

Ausstellung / exhibition Rita Rohlfing, Das Virtuelle im Konkreten / The virtual in the Concrete, Clemens Sels Museum Neuss, 2015-16

Ausstellungskatalog Published by Verlag Kettler, Dortmund ISBN 978-3-936542-75-2 (Museumsausgabe / Museum edition), ISBN 978-3-86206-543-1(Verlagsausgabe / Trade edition)

 

 

 

Biografie

1964 in Bad Oeynhausen geboren.

1994-1995 Studium an der School of Visual Arts, New York, USA

1992 Meisterschülerin von Roland Dörfler und Bernd Minnich

1991 Diplom Freie Kunst

1985-1991 Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

lebt und arbeitet als Freischaffende Künstlerin in Köln

   

Kunstpreise / Stipendien / Biennalen (Auswahl )

2018 Preisträgerin „Leo-Breuer-Preis 2018“

2014 artist in residence/Linz, Stipendium des Landes Oberösterreich, Austria

2013 Preisträgerin des Bildhauersymposium Heidenheim WERK 13

2009open endings, ART TLV, Teilnahme International Art Biennial, Tel Aviv, Israel

2008 1. Preis, Kunstpreis 2008 für Bildhauerei, Röher Parkklinik, Eschweiler

2008openartresidency, Eretria, Greece

2004 Nachwuchsstipendium Bildende Kunst der Kunststiftung NRW

2002/03 Stipendium des Landes NRW, Künstlerdorf Schöppingen

1994/95 DAAD-Auslandsstipendium für New York, USA

1992 Dragoco Stipendium für junge Künstler, Rudolf-Jahns-Haus, Holzminden

 

Einzelausstellungen (Auswahl )

2018 RITA ROHLFING, LEO-BREUER-PREIS 2018, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn

s c h e i n b a r,Galerie Floss & Schultz, Köln

Rotlichtbezirk, Rauminstallation, Kunstzelle, Wien

s c h e i n b a r, Galerie Lausberg, Düsseldorf

One-Artist-Show, art Karlsruhe, Galerie Smudajescheck München

2017 SECRET SPACES, Galerie Floss & Schultz, Köln

- secret spaces -, Galerie Kautsch, Michelstadt

2016photographs & spaces, märz galerie mannheim, Mannheim

o f f p e r s p e c t i v e, Galerie Floss & Schultz, Köln

COLOGNE // Photographs and Spaces, Smudajescheck Galerie, Kunstraum van Treeck, München

2015 Rita Rohlfing – Das Virtuelle im Konkreten, Clemens Sels Museum Neuss

IMMATERIAL SPACE, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf

2014RITA ROHLFING objekt / malerei, Kunstsammlung des Landes Oberösterreich, Linz / Austria

spaces & shapes, Smudajescheck Galerie, Ulm

2012mapping the city, Installation im Park, Clemens-Sels-Museum, Neuss

Galerie Wesner, Konstanz

2011Rita Rohlfing Vera Röhm, märz galerie mannheim, Mannheim

2010oracle, taf the Art Foundation, Athen, Greece

wahrnehmung - erinnerung, Galerie Hoffmann, Friedberg

ex cube, Rauminstallation, cube 4x4x4, märz galerie mannheim

2009Lufttöne, Rauminstallation, Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, Herne

Cartographic works, International Art Biennial, Tel Aviv, Israel

2008 Art Karlsruhe,One-Artist-Show, Galerie Carola Weber, Wiesbaden

2006AMBIVALENZ, Kunstsammlung des Landes NRW, Kornelimünster – Aachen

2005 ANSCHEINEND, in situ, Städtische Bühnen Münster, Münster

2004transparenzen, Verein für aktuelle Kunst / Ruhrgebiet e. V., Oberhausen

more colour, more space, Watertoren AK, Vlissingen, NL

Spannungsfeld, Perron I, Delden, NL

ANSCHEINEND, artothek, Köln

2003 farbecht, RauminstallationZwielicht, Ludwig Forum für internationale Kunst, Aachen

2002Rotlichtbezirk, Alte Rotation, Rheinisches Landesmuseum, Bonn

Cologne Artists at Huyton, Huyton Gallery, mit R. Gilberger, G. Gartz, Liverpool, GB

2000Drahtseilakt, Gothaer Kunstforum, Köln

InstallationFARBRAUM, DG Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München

1999Lufttöne, Kunstmuseum in der Alten Post, Mülheim an der Ruhr

RITA ROHLFING, Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach


Gruppenausstellungen (Auswahl )

2019 embodying colour, Stiftung Konzeptuelle Kunst, Sammlung Schroth, Soest

Fabian Gatermann, Rita Rohlfing, Willi Siber, Galerie Smudajescheck,München

 
2018 Art in Köln, Ricerche Tedesche 1, Milano, Italien

5. Internationaler André Evard-Preis, Kunsthalle Messmer, Riegel a. Kaiserstuhl

Affordable Art Fair Hamburg, Galerie P13, Heidelberg

résumé 2008 – 2018, märz galerie mannheim, Rita Rohlfing, Vera Röhm, Sigurd Rompza + Vera Molnar, Mannheim

Form, Farbe, Raum, Gatermann, Rohlfing, Siber, Galerie p13, Heidelberg

Köln plus – Farbmalereipositionen, Verein für aktuelle Kunst, Oberhausen

8 + 1 Freunde zu Gast bei Victor Dahmen, Atelier Victor Dahmen, Köln

2017 Doublefeatures, Galerie Lausberg, Düsseldorf

Die dritte Dimension, Galerie Floss & Schultz, Köln

Art Karlsruhe, Galerie Floss & Schultz, Köln

2016 NEW MASTERS vs modern, Jörg Heitsch Galerie, München

LICHTBLICKE, art projects, Friedberg

Kunst Zürich, Galerie Wesner Konstanz

ART.FAIR, Galerie Floss & Schultz Köln

Art Karlsruhe, Galerie Feurstein, Feldkirch und Galerie Floss & Schultz Köln

2015GREEN CITY, Geformte Landschaft – Vernetzte Natur, Das Ruhrgebiet in der Kunst, LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen, Oberhausen

ZARTHEIT, Galerie FLOSS & SCHULTZ, Köln

ERWEITERUNG DER KUNSTZONE, Galerie FLOSS & SCHULTZ, Köln

Art Karlsruhe: märz galerie mannheim, Smudajescheck Galerie, Galerie Wesner

2014SIE UND IHRE AUSSTELLUNGEN, 20 Jahre Ausstellungstätigkeit für Kunst aus NRW, Sammlung Kunst aus NRW, ehemaligen Reichsabtei Aachen-Kornelimünster

FARBKÖRPER/BILDOBJEKTE, Galerie Feurstein, Feldkirch, Austria

Art Karlsruhe: Galerie Feurstein, märz galerie mannheim, Smudajescheck Galerie, Galerie Wesner

2013Kunstmuseum Heidenheim, PREISTRÄGER WERK 13 – Bildhauersymposium

Heidenheim, Skulpturen und Werke im öffentlichen Raum von Fritz Balthaus, Carl Boutard, Rita Rohlfing, Stefan Rohrer, Ina Weber und Stefan Wissel

HAUPTSACHE GRAU #farbiges Grau, Mies van der Rohe Haus, Berlin

KUNST ZÜRICH, Galerie Feurstein

es werde farbe, Galerie Hoffmann, Friedberg

Vielfalt statt Einfalt, 20 Jahre Artothek, Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach

konkret, Galerie Voss, Dortmund

PREVIEW BERLIN / ART FAIR, Smudajescheck Galerie, Ulm

ArchiSkulptur, GKG Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn

Art Bodensee, Galerie Feurstein

10 Years Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf

Austragungsort II, Verein für aktuelle Kunst / Ruhrgebiet e. V., Oberhausen

bauen & berühren, Amrein, Erbbacher, Röhm, Rohlfing,märz galerie mannheim

art KARLSRUHE, Galerie Wesner, Konstanz &märz galerie mannheim, Mannheim

wir wieder hier BO-WKB 2013,Kunstmuseum Bochum, Bochum

2012 Winter Group Exhibition, Lausberg Contemporary, Toronto, ON

Art Karlsruhe, märz galerie mannheim, Mannheim

 
Farbräume, märz galerie mannheim

2011aire compartido, Museo de Arte Moderno del Estado de México, Toluca, Mexiko

transparency – looking through, Vasarely Museum, Budapest

Frontier Spirit, M.K. Ciurlionis National Museum of Art, Kaunas, Litauen

zwischen den zeiten schnittstellle 2010, Forum Konkrete Kunst, Erfurt

statisch-dynamisch, märz galerie mannheim, Galerientage,

Mannheimer Kunstverein

Art Karlsruhe, märz galerie mannheim

Toronto International ART FAIR, Lausberg Contemporary, Canada

ART MIAMI, Galerie Lausberg, Miami, USA

2010mapping the city Installation, Vorgebirgspark Skulptur 2010, Köln

Das UNIVERSUM nebenan, Ausstellung zum 20 jährigen Jubiläum der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen des Landes NRW

2009 fully booked,eiskalt Rauminstallation, Projekt HB Hotel Beethoven, Bonn

Die Farbe Bunt, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf

 

Arbeiten in Sammlungen

Museo de Arte Moderno, Toluca, México

Museum Ludwig, Köln

Clemens Sels Museum Neuss

LVR-LandesMuseum Bonn

Sammlung Kunst aus NRW, Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes NRW

Kunstmuseum in der Alten Post, Mülheim an der Ruhr

Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach

Sammlung Sparkasse Köln / Bonn

Collection Deutsche Bank

 

 

 


Rita Rohlfing, Lufttöne, Rauminstallation / site specific installation, 550 x 1450 x 1140 cm, Ausstellungsansicht Kunstmuseum in der Alten Post, Mülheim an der Ruhr, Foto Anreas Mesli

 

Rita Rohlfing

Krefelder Wall 39

50670 Köln

Telefon +49 221 714859

Mobil +49 172 2589 354

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.ritarohlfing.de

 

 

Statement

Form und Farbe scheinen auf Bewegung zu reagieren. Der fragmentierte Blick, die Unmöglichkeit alles zu erfassen bedeutet, dass wir unserer Intuition folgen sollten. Im Zentrum meines Schaffens steht das Ungreifbare, Rätselhafte und Wandelbare. In meinen Arbeiten reflektiert sich die Tatsache, dass wir in einer Gegenwart leben, die ungeheuer komplex und in vielen ihrer Aspekte unverständlich geworden ist. Das Verneinen von Stabilität kann durchaus auch als Spiegel der Gegenwart gelesen werden, die durch ihre Schnelllebigkeit, Vergänglichkeit und Unsicherheit immer wieder zu einem Standort- und Perspektivwechsel aufruft. Die Arbeiten spiegeln die gesellschaftlichen Verhältnisse unserer Zeit in der die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt immer mehr verschwimmen.